Politische Reise der Jungen Tafel Göttingen 

Auf Einladung des Göttinger MdBs Konstantin Kuhle (FDP) durfte die Junge Tafel Göttingen einen Tag in Berlin verbringen. Zu dem Gespräch im Paul-Löbe-Haus lud der Göttinger MdB auch noch seinen Parteikollegen und arbeitsmarktpolitischen Sprecher Johannes Vogel ein, um mit der Jungen Tafel ins Gespräch zu kommen. Die Diskussion mit Vogel und Kuhle war durch die verschiedenen Einblicke aus Politik und Ehrenamt sehr lebhaft und vielseitig. Die Einladung nach Göttingen zur Weiterführung des Gespräches nahmen Kuhle und Vogel gerne an. Im Anschluss an das Gespräch durfte die Juta eine Plenarsitzung des Bundestages erleben. 

Wir danken Konstantin Kuhle herzlich für die Einladung und die Möglichkeit in einen politischen Austausch zu treten! 

Im Anschluss an den Besuch im Bundestag besuchten wir die Berliner Tafel e.V., die als erste Tafel Deutschlands von Sabine Werth 1993 gegründet wurde. Dort besichtigten wir die Tafelräume und kamen in ein angeregtes Gespräch. Ein Dank daher auch an die Berliner Tafel und die Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen!