HeimatTafel: Ländervortrag Kapstadt

Kapstadt – der Ausgangspunkt vieler Reisen durch Südafrika. Aber wie lebt es sich in dieser hoch diversen Stadt?
Lynn Benda hat 2017 drei Monate dort gelebt und einen Blick hinter die Kulissen wagen können. Dabei hat sie eine Stadt mit zwei Gesichtern erlebt.
Einmal das angesagte Kapstadt mit seinen vielen Bars, Cafés und Touristenattraktionen und dann die andere Seite mit den Townships, welche die
Lebensrealität vieler Bewohner*innen ist.
Durch ein Praktikum bei zwei Sozialarbeiterinnern der katholischen Kirche, hat sie diese Realität näher kennen gelernt und die Möglichkeit gehabt,
zahlreiche Gespräche zu führen. Davon und von der anderen Seite der Stadt, wird sie mit vielen bunten Bildern erzählen.

Wann: Dienstag, 24. Juli 2018, 16:30 Uhr, im Café Mauerblümchen, Mauerstr. 16/17

Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.
Getränke und „was zum Naschen“ gibt es auch.

Reparaturcafé gut besucht

Das gestrige Reparaturcafé war trotz oder wegen der Hitze sehr gut besucht.
Vor allem das neue Angebot „Strümpfe stricken“ nahmen viele Gäste wahr.
An zwei Tischen saßen strickende Damen, während die Kinder/ Enkelkinder
malen konnten.

 

Auch die Reparateure hatten einiges zu tun.

Reparaturcafés sind –wie der Name schon sagt – auch Orte der Begegnung und Kommunikation.
Und die kam nicht zu kurz. Bei einem gespendeten Blech selbst gebackenem Pflaumenkuchen und
Getränken war die Kaffeehaus-Atmosphäre perfekt.

Tafel sucht Bundesfreiwillige/n

Die Tafel Göttingen e.V. sucht zum 1. September 2018 eine/n Bundesfreiwillige/n für mindestens 25 Std. /Woche.
5-Tage-Woche, Seminarangebote, Fahrtkostenzuschuss.

Voraussetzung: Gültige Fahrerlaubnis, Fahrpraxis, mgl. Wohnort in Göttingen.

Nähere Informationen unter: Tel. 5 10 30 bei Martina May

HeimatTafel: Nächstes Reparaturcafé

Das nächste Reparaturcafé der Tafel Göttingen e.V. findet statt am

Dienstag, 17. Juli 2018, 16:30 – 18:30 Uhr
im Café Mauerblümchen, Mauerstr. 16/17

Wer Strümpfe stricken lernen möchte, bringe bitte ein Nadelspiel bis Gr. 3
und 4-fädiges Garn mit.

Und wie immer gibt es Getränke und Kekse.

Mit dem Lastenrad für Tafel Göttingen unterwegs

Der Sprecher der AG Mobilität und Mitglied im Stadtvorstand der Grünen, Edgar Schulz, fuhr in den 3 Wochen des Stadtradelns ca. 80 km in der Göttinger Innenstadt.
Es wurden Backwarenspenden von 6 Einzelhändlern befördert. „Ein morgendlicher Einsatz dauerte 1 ½ Std. und war je nach Ladungsmenge ca. 5-8 km lang.
In den Testwochen habe ich vielfältige Erfahrungen beim Fahrradverkehr in der Göttinger Innenstadt machen können, deren Auswertungen für unsere GRÜNEN-Überlegungen
zum Göttinger Radverkehr sehr nützlich sein werden“ so Schulz.

Martina May, Geschäftsführerin der Göttinger Tafel, ergänzt: „Seit ungefähr einem Jahr fahren wir mit einem Lastenrad der gemeinnützigen Gesellschaft
‚Neue Wege – Neue Chancen‘, speziell in der engen Göttinger Innenstadt. Der Lastenradeinsatz erspart uns teurere, umweltbelastende und zeitraubende
Fahrten mit einem Auto. Der Liefertransport per Lastenrad hat sich für uns sehr bewährt.“

HeimatTafel: Kleiner Kreis beim Lesespaß

Gestern fand unser erster Vorlesekreis statt unter dem Motto: Lesespaß zum Ferienstart.
Unseren geneigten Zuhörer*innen haben wir dabei ein spannendes Abenteuer vom Ritter JoBe vorgelesen.
Dazu gab es Kaffee, Saft und Kekse. Gemalt wurde auch.

Den leider wenigen Gästen hat es offensichtlich gefallen.
Eine Wiederholung ist für den Herbst geplant. Wir freuen uns jetzt schon darauf mit und für euch zu lesen!

JungeTafel: Verabschiedung von Asalia

Die Junge Tafel Göttingen, Geschäfts- und Betriebsleitung haben gestern nach dem Fußballspiel (wir sagen dazu nichts) unsere Praktikantin Asalia verabschiedet.
Asalia hatte ein Praktikum über 240 Stunden abgeleistet und weit darüber hinaus viele Stunden ehrenamtlich bei uns gearbeitet.

Sie war vorrangig für die HeimatTafel verantwortlich und hat vor allem Ländervorträge und das Begrünungsprojekt initiiert und organisiert.
Damit Asalia immer an uns denkt, haben wir sie mit Tafel-Schürze, Trinkflasche, Tafel-Besteck und einem Reisetagebuch ausgestattet.
Asalia verlässt Göttingen und wird gemeinsam mit ihrem Freund noch in diesem Jahr für lange Zeit nach Australien reisen.

Soziales Lernen mit der 8Bil des Theodor-Heuss-Gymnasiums

Und schon wieder ist das Schuljahr vorbei!
Im Rahmen der Projekte „Soziales Lernen“ und „Tafel Unterwegs“ besuchte uns während des letzten Halbjahres die Klasse 8Bil des THG
jeden Freitag, um uns bei der Arbeit zu unterstützen. Lebensmittelkunde und -nachhaltigkeit waren dabei feste Themenschwerpunkte!

Im Anschluss des Schuljahres organsierte die Klasse sogar einen Verkaufsstand für das Schulfest und verkaufte für die Tafel Göttingen
Waffeln, Zuckerwatte und selbstgebaute Schnittlauch-Setzkästen. Neben der Zuckerwatte waren auch die eigenständig zusammengestellten
Kochbücher mit Rezepten von A bis Z ein großer Hit!

Vielen Dank für diese tolle Unterstützung! Wir wünschen euch schöne Sommerferien!

HeimatTafel: Lesespaß zum Ferienstart

Kommt mit auf die Abenteuer von Ritter JoBe und seinen Freunden!
Zum Ferienstart lädt die Tafel Göttingen e.V. zu einem Vorlesenachmittag ein.
Wir lesen, singen und malen mit Euch.
Dienstag, 03.Juli 2018 um 16:30 Uhr im Café Mauerblümchen, Mauerstr. 16 /17.

Getränke und Kekse gibt es auch und für die Eltern gern Kaffee oder Tee.

Wir freuen uns auf Euch.

HeimatTafel: Zu gutes Wetter für einen Vortrag…

Gestern erzählte Sarah Schütte von ihrer Rucksacktour durch den Norden der Dominikanischen Republik.

Leider war der Ländervortrag diesmal nicht so gut besucht. Trotzdem zeigte Sarah in einer kleinen netten Runde
Bilder von Abenteuern, Stränden und magischen Aussichten.
Dazu haben wir einen Video von ihr beim Ziplining (Seilrutsche) gesehen.