Bundestagsabgeordneter besucht Tafel

Kontakt und Austausch mit PolitikerInnen ist in der Tafel Göttingen wichtig. So besuchte uns am 14. November 2018 der Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle (FDP). Nach einer Führung durch unsere Tafel begann ein produktives Gespräch mit dem Göttinger Abgeordneten, das u.a. die Themen Soziale Teilhabe, ehrenamtliches Engagement und dessen Anerkennung, gesellschaftliche Fehlstellungen (z.B. ALGII) sowie Herausforderungen und Probleme unserer Tafel als Schwerpunkte hatte. Wir bedanken uns für den Austausch und freuen uns auf ein (hoffentlich baldiges) Wiedersehen in Berlin.


Den Besuch haben wir gleich verbunden mit der Aktion “Teller-Protest” als ein Zeichen gegen Armut und Lebensmittelverschwendung .

Rotaract sammelt 27 große Kisten mit Lebensmittelspenden

Auch in diesem Jahr haben die Rotaracter wieder zur Aktion „Kauf-eins-mehr“ bei tegut im Carré aufgerufen.
Und gleich an zwei Tagen !
Kundinnen und Kunden haben insgesamt 27 volle Einkaufswagen gespendet mit lang haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Konserven, Kakao, Tee und Kaffee. Sogar Zahnbürsten und Zahncremes speziell für Kinder waren dabei.
Bemerkenswert war die große Bereitschaft der Menschen, einen Artikel mehr zu kaufen und zu spenden.
Wir danken allen, die diesen Einsatz unterstützt haben.

Berufsfachschule fertigt Fenstergitter für die Tafel

Die Tafel Göttingen hatte sich schon länger Fenstergitter für die Büroräume, die zum Innenhof liegen, gewünscht.
Mit diesem Anliegen wandten sich Geschäftsleitung und Vorstand an die Berufsfachschule Metallbau und Versorgungstechnik an der BBS II und erhielten eine Zusage.

Die Schüler fertigten unter Anleitung ihres Fachlehrers Mario Gaßmann die Gitter an. Das Verzinken übernahm eine Fachfirma.
Und dann konnte es losgehen.
Mehrere Schüler bauten vor den Fenstern im Innenhof ein Gerüst auf und brachten die Gitter an.


(v.li:Mohamad Sheikho, Mario Gaßmann, Mohammad Shekho, Leon Venohr)

Das Ergebnis ist toll geworden und vielleicht ist ja im nächsten Frühjahr auch Platz für Pflanzen, die man dort befestigen kann.


(v.li:Leon Venohr und Justus Wiemann)

HeimatTafel: Workshop „Argumente gegen rechte Parolen“

Am 30. Oktober 2018 boten die Tafel Göttingen e.V. und das Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen einen Workshop zum Umgang mit rechten Parolen an.
Siebzehn Teilnehmer*innen, viele aus der Flüchtlingshilfe oder selbst Geflüchtete, nahmen am dem 4-stündigen Workshop teil.
Sie berichteten über Erfahrungen in ihrem persönlichen Umfeld, die es oft schwer machen, spontan zu reagieren, ohne in Streit zu geraten oder selbst angegriffen zu werden.
Wann ist es sinnvoll, das direkte Gespräch zu suchen, wann reicht eine simple Bemerkung, wann ist es besser, sich nicht zu äußern?

Maik Bischoff, Friedenspädagoge vom Antikriegshaus Sievershausen, zeigte u.a. in Rollenspielen Strategien auf, die helfen sollen, in Gesprächen sicherer zu argumentieren, aber auch eigene Vorurteile zu erkennen.
Die Fortbildung war sehr lehrreich und hätte bei den vielen persönlichen Beispielen gern noch zwei Tage länger dauern können.

Schlittschuhspaß für Schüler *innen der BBS Ritterplan

Im September hatten Schüler *innen der Berufsbildenden Schulen Ritterplan – Fachbereich Gastronomie – das schon traditionelle Kürbisfest auf dem Wilhelmsplatz ausgerichtet.
Als Dankeschön erhielten sie nun Karten für die „Eiszeit 2018/2019“, die Lisa Lorenz von der Lokhalle überreichte.

(Foto: Lisa Lorenz, Lokhalle)

Wir wünschen viel Vergnügen beim Schlittschuhlaufen !

1. Göttinger Benefiz Rudelsingen für die Tafel

Das 1. vorweihnachtliche Göttinger Benefiz Rudelsingen findet statt

Mi. 05.12.2018 im Jungen Theater, Hospitalstr. 6

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt:13,00 €

Wir singen ein vorweihnachtliches Programm für den guten Zweck! (Für diese Veranstaltung ist die Bezahlung mit Gutscheinen leider nicht möglich)

Anmeldungen unter https://rudelsingen.de/termine/goettingen

Betriebsbesichtigung bei der Sartorius AG

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit hatte die Sartorius AG am 23.10.2018 die Tafel Göttingen zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen.
21 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Tafel waren der Einladung gefolgt. Im Sartorius Campus wurden wir von Frau Sarah Specht,
Event Managerin, herzlich begrüßt.

Frau Specht informierte uns zunächst über die Geschichte des Unternehmens, das am 1. Juli 1870 durch Florenz Sartorius gegründet wurde.
Im Anschluss wurde uns das operative Tagesgeschäft der einzelnen Unternehmenssparten vorgestellt.
Das Unternehmen ist in die Sparten Bioprocess Solutions und Lab Products & Services aufgeteilt. Geliefert wird weltweit auch unter
Einbeziehung der vielen Auslandsstützpunkte des Unternehmens. Durch die Internationalität der Sartorius AG ist die Firmensprache Englisch.
Nach ihrem Vortrag hat uns dann Frau Specht durch die Produktion geführt, wo insbesondere die Fertigung in den Reinluftabteilungen
besonderes Interesse fand. Nach Ende der Führung waren unsere Tafelmitarbeiter*innen von dem Unternehmen mehr als begeistert.
(Text und Foto: Wolfgang Figurski)

Tombola beim Herbstfest des Wochenmarktes für die Tafel

Am vergangenen Samstag durfte sich die Tafel Göttingen auf dem Wochenmarkt vorstellen. Wir haben einen Infostand aufgebaut und interessierten
Menschen Fragen über die Tafel beantwortet. Zudem konnten wir uns darüber freuen, dass einige unserer Einkaufstaschen, welche aus gespendetem
Stoff aus Tansania handgefertigt wurden, in neue Hände gelangten.

Auch freuten wir uns sehr über den regen Andrang bei der Tombola, die von dem Wochenmarkt Göttingen zugunsten der Tafel ausgerichtet wurde.
Wir bedanken uns bei den Veranstaltern des Wochenmarktes für die Durchführung der Tombola und dafür, dass wir unseren Stand aufstellen durften.
Danke auch an alle Spender und Spenderinnen, die die Tafel an diesem Tag unterstützt haben.

Junge Tafel präsentiert sich bei der Immatrikulationsfeier

Am vergangenen Montag, dem 15. Oktober 2018, hat die Georg-August-Universität zusammen mit dem Studentenwerk Göttingen die Immatrikulationsfeier im Zentralen Hörsaalgebäude ausgerichtet um die neuen Studierenden zu begrüßen.
Auch wir durften uns wieder vor Ort mit einem Stand präsentieren. Darüber haben wir uns sehr gefreut. An unserem Stand konnten sich Interessierte über die Tafel und die Arbeit bei der Tafel informieren und leckeres Obst und Gemüse probieren.

      

Nächstes Reparaturcafé

Unser nächstes Reparaturcafé findet statt am Dienstag, 16. Oktober 2018,
von 16:30 bis 18:30 Uhr im Café Mauerblümchen, Mauerstr. 16/17.
Kommen Sie mit ihren defekten Kleingeräten vorbei, unsere Reparateure helfen Ihnen.
Strickinteressierte sind ebenfalls herzlich eingeladen.
Es gibt wie immer Getränke und Snacks.
Wir freuen uns auf Sie.