Mit dem Dauerprojekt „Tafel Göttingen e.V. unterwegs – informieren, sensibilisieren, gewinnen” möchten wir mit Schulen, Kirchengemeinden, Vereinen, Parteien und weiteren Einrichtungen ins Gespräch kommen und gemeinsam an Projekten arbeiten. Das Projekt besteht seit 2016 und soll durch gezielte Ansprache insbesondere junge Menschen bewegen, sich mit gesellschaftspolitischen Themen wie Armut, Lebensmittelverschwendung, Flüchtlingen usw. auseinanderzusetzen.
Mögliche Vorurteile gegenüber Hilfebedürftigen sollen abgebaut und der Blick für soziale Probleme „geschärft“ werden. Das Projekt soll die Bedeutung von sozialem Engagement in der Gesellschaft verdeutlichen und zur gemeinnützigen Arbeit motivieren.
Dazu bieten wir zum Beispiel Gesprächsreihen, Workshops und Vorträge an.

In der Vergangenheit haben wir schon einige Vorträge gehalten, verschiedene soziale Einrichtungen besucht und eine enge Kooperation mit Schulen entwickelt.
Die laufenden Projekte werden dabei vorrangig von der Jungen Tafel organisiert und betreut.

Beispiel Schulprojekt 
Seit 2017 arbeiten die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums in ihrer Unterrichtseinheit „Soziales Lernen“ mit der Tafel Göttingen zusammen und lernen die Arbeit und Bedeutung sozialen Engagements. Jedes Sommerhalbjahr helfen Schüler*innen einmal in der Woche in der Hauptstelle der Tafel mit, sortieren mit den Ehrenamtlichen die Lebensmittel. Begleitend kommen Freiwillige der Jungen Tafel in die Schule und informieren über Armut, Lebensmittelverschwendung und bereiten die Schüler auf Ihren Einsatz vor.
Fester Bestandteil der Kooperation ist ein gemeinsames Abschlussprojekt, um aktiv Bedürftigkeit zu mildern und auf soziale und gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen.

Beispiel Kunstprojekt
Im September 2018 organisierten wir ein Kunstprojekt mit der Martin-Luther-King Schule, bei dem die Schüler*innen die Möglichkeit hatten die Garagen der Tafel Göttingen zu gestalten. Nach einem Workshop über Lebensmittelverschwendung halfen die Freiwilligen der Jungen Tafel den Schülern und Schülerinnen bei der Themenfindung für Ihr Kunstprojekt. Gemeinsam mit Sprayern durften die Schüler*innen die Garagen ganz individuell verschönern und lernten dabei viel über Kunst und Farben.

Unterstützung
Die Litfin Stiftung Göttingen hat das Projekt „Tafel unterwegs“ mit der benötigten Ausstattung (Notebook und Whiteboard) unterstützt.
Die Metronom Eisenbahngesellschaft sponserte unser Kunstprojekt mit der Martin-Luther-King Schule.

Interesse?
Bei Interesse an einem gemeinsamen Projekt oder einer Zusammenarbeit freuen wir uns über Anfragen. Nehmen Sie gern mit uns in Kontakt auf:

Sebastian Prill sebastian-prill@web.de oder info@tafelgoettingen.org